Kadetten holten die Hälfte aller Titel

Zufrieden konnte sich auch Heinz Thiel, als Stützpunktverantwortlicher und Trainer der Kadetten zurücklehnen, denn neben den Mädchen, glänzte auch die Riege der 15- und 16-jährigen bei den Kadetten im griechisch-römischen Stil, die die Hälfte aller zu vergebenden Titel gewannen.

Nachdem die Kadetten aus dem Leistungszentrum Frankfurt(O.) schon beim DRB-Rangfolgeturnier in Bindlach mit starken Leistungen aufhorchen ließen, unterstrichen die Schützlinge um Trainer Heinz Thiel nun auch bei den Mitteldeutschen Meisterschaften ihre Leistungsstärke.

Alexander Ginc (54 kg), Dennis Guillon (69 kg) und Karan Moosebach (76 kg), Franz Richter (85 kg) und Tobias Hosenfelder (100 kg) erkämpften sich den Mitteldeutschen Meistertitel in ihren Gewichtsklassen. Felix Kästner (85 kg) und Nikita Günter (69 kg) gewannen Silbermedaillen, wobei sie in den Finalbegegnungen Kontrahenten aus dem eigenen Lager gegenüber standen. Im Limit bis 69 kg erreichte Erik Rehbein Bronze, sein Zwillingsbruder Gordon landete auf dem undankbaren 4. Rang, womit die Plätze 1 bis 4 komplett an Ringer aus der Trainingsgruppe um Heinz Thiel gingen.