Mitteldeutsche Meisterschaften Männer


Während in der heimischen Brandenburghalle die Junioren beim internationalen Brandenburg Cup kämpfen, starteten die Männer der Oderstadt bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Leipzig.

Alle vier Starter aus Frankfurt (Oder) kämpften in Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften eine Gewichtsklasse höher um einen besseren Trainingseffekt gegen stärkere Kontrahenten zu erzielen. Und trotz des Gewichtsunterschiedes zeigten alle gute Leistungen und gewannen jeweils eine Medaille. Rolf Linke sicherte sich im Halbschwergewicht bis 98 kg souverän die Goldmedaille. Routiniert gewann er alle seine Kämpfe vorzeitig. Marc Wentzke machte es ihm in gleicher Manier nach und gewann verdient die Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 71 kg. Im gleichen Limit gewann Brian Tewes die Bronzemedaille. Im direkten Duell gegen Marc zeigte er einen guten Kampf. Am Ende fehlte dann einfach die Kraft. In der Gewichtsklasse bis 66 kg gewann Florian Crusius die Silbermedaille. Hier musste er nur seinen langjährigen Kontrahenten Dustin Scherf den Vortritt lassen.