Ringerinnen überzeugen

Sportschülerinnen erkämpfen fünf Medaillen bei Turnier in Polen

Mit fünf Medaillen kehren  die Ringerinnen des Frankfurter Leistungsstützpunkt von den internationalen polnischen  Meisterschaft aus Raciborz heim, die für die Kadettinnen (U17) und der Juniorinnen (U20) ausgeschrieben waren.

Insgesamt gingen Athletinnen aus 52 Vereine, von denen 32 in der Altersgruppe der Kadettinnen und 20 Clubs in der Juniorinnen-Altersklasse an den Start,darunter die Elite des Gastgebers sowie aus der Tschechischen Republik und Kämpferinnen von den Stützpunkten Frankfurt (Oder) und Luckenwalde.

Die Oderstädterinnen präsentierten sich bereits in guter Form. So erkämpften die Sportschülerinnen der U 17 zweimal Gold,je einmal Silber und Bronze Luzie Manzke (1./65 kg), Francy Rädelt (1./70 kg),Franziska Berger (2./60 kg)und Synthia Frütsch (3./60 kg)
Mit Claudia Rangel Guerra (46 kg) und Eveline Neumann (65 kg) gab es zudem noch zwei fünfte Plätze für die U-17-Mädchen.
Bei den U-20-Juniorinnen holte Eileen Friedrich (55 kg) den Turniersieg.

Insgesamt ein gelungener Leistungstest für den heimischen Brandenburg Cup am Wochenende.