Mitteldeutsche Meisterschaften in Stollberg


Am vergangenen Wochenende (04.06.16) fanden die Mitteldeutschen Meisterschaften der C- und D-Jugend im griechisch-römischen Stil im sächsischen Stollberg statt. Die Meisterschaft wurde vom Ringerverein Lugau

ausgerichtet.

Die Frankfurter Nachwuchsringer um ihren Trainer Brian Tewes hatten sich viel vorgenommen. In der D-Jugend konnte Said Dadaev gleich bei seiner ersten Meisterschaft die Bronzemedaille gewinnen. Nach drei Siegen und nur 1 Niederlage stand er am Ende in der Gewichtsklasse bis 38 kg auf dem Siegerpodest. Max Pesch schied bis 31 kg leider vorzeitig aus.

Viel besser machte es Michel Steglich in der C-Jugend bis 27 kg. Der siegesverwöhnte Blondschopf sicherte sich auch dieses Mal den Turniersieg und wurde Mitteldeutscher Meister. Einen herausragenden Wettkampf zeigte Miguel Welenga in der Gewichtsklasse bis 38 kg. In seinen 7 Kämpfen verließ er nur einmal als Verlierer die Matte und freute sich am Ende über den Gewinn der Bronzemedaille.

Auch Philip Triebler zeigte gute Leistungen und wurde Sechster in der Gewichtsklasse bis 42 kg. Henning Prütz (34 kg) und Nick Schubert (38 kg) schieden beide leider aus. Der Trainer lobte vor allem die kämpferische Einstellung seiner Athleten und bescheinigte jedem Einzelnen, dass er sich im letzten Jahr verbessert hat.