Jugend trainiert für Olympia



Bei der bereits 6. Auflage des Bundesfinales "Jugend trainiert für Olympia" im Ringen nahm zum ersten Mal auch die Sportschule Frankfurt (Oder) teil. Im fränkischen Niedernberg, wo das Bundesfinale ausgerichtet wurde, startete jeweils ein Mädchen- und ein Jungenteam aus der Oderstadt.

Insgesamt kämpften 20 Schulmannschaften aus 7 Bundesländern um den begehrten Pokal. Die Gesamtleitung des Wettkampfes stand unter Regie von Herrn Riesterer vom Deutschen Ringerbund. Für die Sportschüler lohnte sich der Ausflug nach Niedernberg vollkommen. Beide Teams gewannen bei ihrer ersten Teilnahme die Goldmedaille. Dieses Ergebnis spiegelt die gute Förderung des Ringernachwuchses auf der Sportschule Frankfurt (Oder) wider.