17. Kampftag Regionalliga Mitteldeutschland


Wichtiger Auswärtssieg für KG-Ringer. Am Samstag standen die Ringer der KG Frankfurt (Oder) / Eisenhüttenstadt beim wichtigen Auswärtskampf im sächsischen Lugau auf der Matte. Die Erzgebirgler

stehen in der Tabelle vor den Oderstädter und konnten im Vorkampf ein 18:18 Unentschieden aus Frankfurt (Oder) entführen. Für die Verantwortlichen der KG war es zudem nicht einfach, die Mannschaft für den Auswärtskampf zu besetzen.

Wieder einmal viele berufs- und krankheitsbedingte Ausfälle ließen Trainer Wentzke keine Wahl. Er musste eine Gewichtsklasse frei lassen und entschied sich für das Limit bis 86 kg Griechisch-Römischer Stil. Und das war ein durchaus cleverer Schachzug des jungen Trainers. Denn alle seine Asse, auf die er gesetzt hatte, stachen. Gleich im ersten Kampf siegte Philipp Riese (57 kg Gr.-Röm.), der eine bärenstarke Saison ringt, technisch überlegen. Auch Sebastian Bähr (130 kg Freistil), Ghayour Sayed (61 kg Freistil) und Bastian Kurz (98 kg Gr.-Röm.) ließen Siege folgen. Florian Schuster ließ im letzten Kampf vor der Pause nur eine knappe Punktniederlage gegen den starken Frederik Esser zu, sodass die Frankfurter bereits zur Halbzeit mit 14:2 Punkten führten. Nach der Pause steckten die Frankfurter durch Amir Asghari (66 kg Freistil) und David Ignatius (86 kg Freistil) zwei knappe, aber zu erwartende Niederlagen ein. Doch in den letzten beiden Kämpfen steuerten die Routiniers Andreas Göldner (75 kg Freistil) und Marc Wentzke (75 Gr.-Röm.) mit hohen Siegen noch einmal wichtige Punkte bei. Der Endstand sah mit 22:10 Punkten aus Sicht der KG doch sehr positiv aus. Ein Sieg der in der Höhe doch überraschend kam. Grund dafür war die mannschaftliche Geschlossenheit und der absolute Siegeswille. Am kommenden Samstag gastiert der RV Thalheim in der Oderstadt. Der letzte Kampf der Saison wird bereits um 18:30 Uhr angepfiffen. Bei einem Sieg der Frankfurter und einer gleichzeitigen Niederlage von Lugau, die gegen den SV Luftfahrt Berlin kämpfen, kann die KG sogar auf den vierten Tabellenplatz vor rutschen. Für viel Spannung ist also auch im letzten Kampf der Saison gesorgt.

FC