Platz 2 beim Björne-Cup

Sportschüler aus Frankfurt(O.) auf Platz 2 der Vereinswertung beim Björne-Cup


Nyköbing – Der Björne-Cup in Nyköbing (Dänemark) hat einen guten Namen, 27 Vereine reisten mit insgesamt 163 Ringern an, die in vier Altersklassen auf die ausgelegten Matten traten. Mit 21 Athleten war das Leistungszentrum Frankfurt(O.) nach Dänemark gereist, mit 6 Turniersiegen, drei Silbermedaillen, einmal Bronze und zwei vierten Rängen kamen die Sportschüler aus der Odermetropole hinter Gastgeber Thor Nyköbing auf Rang zwei der Vereinswertung.

Bei den Junioren war es Francis Weinhold (85 kg), der als Tuniersieger ausgezeichnet wurde, Nico Brunner der bei den Kadetten EM-Bronze 2011 in Warschau gewann, stand auch in Dänemark auf dem 3. Platz des Siegerpodiums. Ebenfalls bei den Junioren schrammte Niklas Ohff (54 kg) knapp am Siegerpodium vorbei und wurde Vierter seiner Gewichtsklasse.

Richtig abgesahnt haben die Sportschüler bei den Jugendlichen, wo mit Simon Maximilian (32 kg), Alexander Ginc (42 kg), Anthony Foth (53 kg) und Tobias Hosenfelder (85 kg) gleich vier Sieger gestellt wurden. Simon Maximilian bezwang im Finalduell seinen Mannschaftskameraden Marc Nickel, der Zweiter wurde. Bis ins Finale kämpfte sich auch Florian Schuster (35 kg), der an Turpal Bisultanov (Herning) scheiterte, jedoch Silber gewann. Auch Andrej Ginc (47 kg) konnte erst von Mikkel Lassen (Heros) im Finale gebremst werden, gewann damit ebenfalls die Silbermedaille.

Bei den Schülern, als jüngste Alterskategorie, kämpfte sich Marius Megier (32 kg) auf das oberste Siegertreppchen und rundete damit die hervorragende Bilanz der Frankfurter Sportschüler in Dänemark ab.