3. Ladys Cup in Chemnitz



Die Ringer aus Frankfurt (Oder) schauen auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. In Chemnitz kämpften unter den insgesamt 162 Teilnehmerinnen beim 3. Ladys Cup auch eine Vielzahl von Sportschülerinnen und Nachwuchsathletinnen des RSV Hansa 90 Frankfurt (Oder).

Bei den weiblichen Schülern überzeugten Laura Köhler (31 kg), Michelle Schnapp (38 kg), Lea Simon (42 kg), Luisa Scheel (54 kg) und Laura Kühn (63 kg) mit Turniersiegen. Aber auch Merlissa Kästner (50 kg) auf Rang zwei und Johanna Thätner (23 kg) auf Rang drei zeigten ordentliche Leistungen. In der Altersklasse der weiblichen Jugend gewannen Sophie Hindenburg (43 kg), Peggy Liedtke (46 kg), Angelina Purschke (52 kg), Frances Löhnhardt (65 kg) und Jaqueline Eckrath (70 kg) ebenfalls Goldmedaillen. Silber sicherte sich Jessica Beßer (40 kg). Auf dem Bronzerang landeten Amy Zech (60 kg) und Jessica Matisch (70 kg). Eine weitere Goldmedaille steuerte Jessica Wolf (53 kg) bei den weiblichen Aktiven bei. In gleicher Altersklasse belegte Jenny Kunze (48 kg) den Silberrang hinter Auswahlathletin Jane Schmieder. Durch die guten Ergebnisse belegte der RSV Hansa 90 den zweiten Platz in der Vereinswertung.