Horst-Galantski-Prellball-Turnier


Das traditionsreiche Horst-Galantski-Prellball-Turnier gewann in diesem Jahr das Team „Abendstund hat Gold im Mund“, dem Marc Dremmler und Christoph Bast angehörten. Im Finale besiegten sie

Marc Wentzke und Jörg Engels,

die den Teamnamen „Miniens“ hatten. Leider haben sich in diesem Jahr nur 14 Prellballspieler beteiligt. Das soll aber im nächsten wieder anders werden. Ein besonderes Dankeschön gilt den weit angereisten Spielern Erik Hahn (aus Neuseddin) und Marc Dremmler (aus Leipzig).
 

Statistik: Horst-Galantski-Prellball-Turnier 2016

 

Teilnehmer: 14 / 7 Teams - gespielt wurde Jeder gegen Jeden in einer 3-er Gruppe und einer 4-er Gruppe

                                                                                                                  

Ergebnis Gruppe 1:

  1. Abendstunde hat Gold im Munde (Christoph Bast, Markus Dremmler)        

  2. Geil und Geiler (Fabian Jänicke, Felix Thätner)              

  3. Der Alte und sein Knappen (Maik Riese, Erik Hahn)                              

Ergebnis Gruppe 2:

  1. Die Miniens (Marc Wentzke; Jörg Engels)    

  2. Der Arzt und sein Trainer (Damian Hartmann, Brian Tewes)       

  3. Die Kokke  (Ronny Löpert, Christian Moldt)

  4. Die Namenlosen (Philipp Riese, Bastian Kurz) 

Finalspiel um den 5. Platz:

Der Alte und sein Knappen      -      Die Kokke                0 : 2 nach Sätzen

 

kleine Finale um den 3. Platz:

Geil und Geiler      -      Der Arzt und sein Trainer           2 : 1 nach Sätzen

 

Finale:

Abendstunde hat Gold im Munde      -      Die Miniens      2 : 1 nach Sätzen

 

Fazit: Spannende Spiele, gute Stimmung, hat allen Teilnehmern viel hat Spaß gemacht. Leider zu wenige Teilnehmer, kaum Junioren bzw. Kadetten am Start.