Ringernachwuchs siegt vor heimischer Kulisse


Großer Jubel herrschte am vergangenen Samstag bei den kleinsten Ringern des RSV Hansa 90. Aufopferungsvoll kämpfend wurden alle drei Mannschaftsduelle des Abends gewonnen und mit

dem Sieg im Rückrundenturnier der Jugendliga Gruppe Nord belohnt.

Nach dem dritten Platz im Vorrundenturnier, welches in Rostock ausgetragen wurde, kletterten sie in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz vor und qualifizierten sich somit für die Finalrunde. Im ersten Kampf des Abends trafen die jungen Oderstädter auf die KG Vorpommern. Durch Siege von Oliwier Albrecht, Raffael Albrecht, Paul Bohn, Ben Awe, Gordon Matisch, Eric Berger und Ron-Eric Luckow konnte ein 26:12 Mannschaftssieg eingefahren werden. Der nächste Kampf gegen die Berliner Nordlichter war ein ganz, ganz enger Fight. Im Vorrundenturnier hatten die Frankfurter noch das Nachsehen. Doch mit den eigenen Fans im Rücken drehten die Oderstädter den Spieß um und besiegten die Berliner mit 20:18 Punkten. Oliwier Albrecht, Raffael Albrecht, Eric Berger, Levin Witthutz und Nicolas Hollon gewannen hier ihre Einzelkämpfe. Im letzten Kampf gegen die KG Küstenringer waren die Frankfurter eigentlich nur der Underdog, denn die Jungs von der Ostseeküste gewannen das Vorrundenturnier noch souverän. Doch unsere Jungs mobilisierten nochmal alle Kräfte und konnten den Favoriten tatsächlich mit 24:16 Mannschaftspunkten in die Schranken weisen. Nach Einzelsiegen von Oliwier Albrecht, Gordon Matisch, Eric Berger, Lewin Witthutz, Nicolas Hollon und Ron-Eric Luckow war der Überraschungserfolg perfekt.

Das Trainerteam um Brian Tewes, René Bohn, Harald Stern, Heiko Riedel und Ingolf Schöllner war vom Einsatz und der Hingabe ihrer Sportler begeistert. Auch die Jungs die keine Einzelkämpfe gewinnen konnten, gaben ihr Bestes und waren wichtige Säulen des Teams. Ein besonderes Lob bekam der erst Siebenjährige Leandro Woick, der den kurzfristig ausgefallenen Michel Steglich ersetzte. Ein großer Dank gilt den wieder einmal fleißigen Helferinnen und Helfer. Für die Frankfurter Nachwuchsringer geht es nun zum Finalturnier, welches am letzten Novemberwochenende in Berlin ausgetragen wird.