Fünf Siege beim Turnier in Thalheim

In der erzgebirgischen Ringer-Hochburg Thalheim fand die 9. Auflage des Gedächtnisturniers zu Ehren von Wolfgang Bohne statt. In den Altersklassen der Jugend E - C, sowie der weiblichen Schüler und weiblichen Jugend nahmen insgesamt 293 Teilnehmer aus 43 Vereinen und fünf Ländern teil, darunter neun Ringerinnen vom Frankfurter Ringerstützpunkt, Kategorie weiblichen Jugend.

Die Frankfurterinnen erkämpften fünf Turniersiege, zwei Silbermedaillen und einmal Bronze. Ein vierter Rang komplettierte die gute Bilanz der jungen Oderstädterinnen.

Turniersiege für Frankfurt holten Desiree Schäfer (49 kg / 2 Siege), Debora Lawnitzak (56 kg / 5 Siege), Franziska Berger (60 kg / 3 Siege), Luzie Manzke (65 kg / 3 Siege) und Marie Liebner (70 kg / 2 Siege).

Silber ging an Serena Bölke (46 kg) und Francy Rädelt (70 kg). Nur Claudia Rangel (46 kg) musste mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.

Die Vizeeuropameisterin U 17 Luzie Manzke wurde in der Altersklasse weibliche Jugend als beste Kämpferin ausgezeichnet. Aus Frankfurter Trainer-Sicht war das Turnier als ein erstes Aufgalopp nach der Deutschen Meisterschaft zu betrachten, also der Auftakt für weitere Turniere und Trainingslager, die in den nächsten Wochen folgen werden. Höhepunkt sind die Europameisterschaften der U 17 im polnischen Kattowitze.