Archiv 2013

Frankfurter Ringer-Girls scheffelten Edelmetall aus der Unstrut

Sömmerda – Die 17. Auflage des Sömmerdaer Unstrutpokal’s war ein voller Erfolg, knapp 200 junge Ringerinnen und Ringer aus 30 Vereinen waren in den Altersklassen der B-, C- und D-Jugend , sowie in der weiblichen Jugend und Schüler angereist und sorgten für einen gutklassigen- und stimmungsvollen Ablauf des Wettkampfes.
 
Gute Laune herrschte auch in der Delegation aus dem Leistungsstützpunkt Frankfurt(O.), denn die Mädchen aus der Trainingsgruppe von Michael Kothe und Maik Bitterling scheffelten geradezu Edelmetall, allein die Ringerinnen des RSV Hansa 90 Frankfurt(O.) erreichten drei Turniersiege, einmal Silber, eine Bronzemedaille und kamen mit nur 6 Teilnehmerinnen unter den 30 angereisten Vereinen auf einen achtbaren 6. Platz in der Mannschaftswertung.

Luzie Manzke (69 kg/weibliche Jugend) gewann ihre beiden Duelle klar, gegen Vereinskameradin Anne Krüger gelang ein Schultersieg noch in Runde eins, Romy Jahnke (AV JC Zella-Mehlis) wurde von der Vize-Europameisterin der Kadettinnen von 2011 in zwei Runden mit jeweils 0:6 Zählern ausgepunktet. Luzie Manzke damit souveräne Turniersiegerin. Auch Jenny Kunze (35 kg/weibliche Jugend) hatte am Ende des Wettkampftages zwei Siege auf dem Konto. Jil Niemand (KSC Apolda) wurde von Jenny Kunze noch in Runde eins auf beide Schultern gezwungen, gegen Alina Tischer (VfL Tegel) blieb die Frankfurterin beim 6:0 und 4:0 in zwei Runden ohne Punktverlust. Drei Duelle bestritt Sabrina Gerber (54 kg/weibliche Jugend), die Sandra Schulz (ZSG Waltershausen), Anne-Kathrin Roick (RC Cottbus) und Oda Herzog (AC Artern) bezwang, ohne einen einzigen Wertungspunkt abzugeben. Mit zwei klaren Siegen kämpfte sich Serena Bölke (50 kg/weibliche Jugend) bis ins Finale, unterlag dort in einem umkämpften Duell Desiree Schäfer (SV Luftfahrt Berlin) in 1:2 Runden und erhielt dafür die Silbermedaille. Anne Krüger (69 kg/weibliche Jugend) rundete die Bilanz des RSV Hansa 90 Frankfurt/O. mit einer Bronzemedaille ab. Doch auch die Sportschülerinnen aus Berlin und Cottbus, die in Frankfurt(O.) lernen und trainieren, schnitten in Sömmerda überaus erfolgreich ab.
  
Im Limit bis 62 kg wurde das große Duell um den Turniersieg trainingsgruppenintern zwischen Franziska Berger (Berlin) und Eveline Neumann (Cottbus) ausgetragen, die Deutsche Meisterin der 56 kg-Klasse Franziska Berger setzte sich in 2:1 Runden gegen die Deutsche Vizemeisterin der 60 kg-Klasse durch. Aus allen anderen Begegnungen gingen die Schützlinge von Michael Kothe und Maik Bitterling als souveräne Siegerinnen hervor, Franziska Berger gewann damit Gold, Eveline Neumann Silber. Weitere Siege holten Debora Lawnitzak (58 kg) und Lisa Ersel (42 kg), Jenny Sommermeyer (50 kg) gewann in Sömmerda Bronze. Im Limit bis 54 kg erzeilte Anne-Kathrin Roick nach ihrer Niederlage gegen die Frankfurterin Sabrina Gerber noch den Silberrang.

Für die Frauen und die weibliche Jugend geht es nun in die heiße Vorbereitungsphase auf den Grand Prix, der Pfingsten in Dormagen ausgetragen wird. Der Grand Prix entwickelte sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem der größten Wettkämpfe Europas im weiblichen Bereich. Für die jungen Damen aus der Odermetropole ist dieser Wettkampf Nominierungskriterium und zudem eine letzte Standortbestimmung vor den anstehenden internationalen Meisterschaften.
 
 

Grand Prix mit großen Teilen der Weltspitze


Ringerfrauen starten am Pfingstwochenende in Dormagen durch Damen aus dem Leistungszentrum Frankfurt(O.) messen sich beim Grand Prix mit großen Teilen der Weltspitze.
Dormagen – Die Deutschen Einzelmeisterschaften

Weiterlesen...

 
 

St. Petersburg wird Prüfstein für die Ringer

Die Ringerdamen präsentieren ihre Sportart gerade zu einem wichtigen Zeitpunkt, denn während der Ringer-Weltverband just am 18. Mai in Moskau (RUS) zeitgleich einen neuen Präsidenten wählt, geht der Kampf der Ringer um einen Platz im olympischen  Programm zunächst bis zum 29. Mai weiter. Dann trifft die IOC-Exekutive in St. Petersburg (RUS) erneut zusammen und wird aus den 8 Bewerbern eine Sportart auswählen. Ringen bekam die Chance, sich in St. Petersburg neu um den letzten Platz der 25 Sportarten umfassenden Kerndisziplinen zu bewerben.

Weiterlesen...

 
 

Francy Rädelt gewinnt Grand Prix in Dormagen


Dormagen – 140 Frauen und Juniorinnen aus 22 Nationen waren am vergangenen Wochenende nach Dormagen gekommen, weitere 122 Kadettinnen ließen den Grand Prix der Frauen und Mädchen einmal mehr zu einem der größten Ringerwettkämpfe im weiblichen

Weiterlesen...

 
 

Tagesordnung zur Hauptversammlung des RSV Hansa 90 Frankfurt/Oder


An die Ehrenmitglieder, die Mitgliedervereine, die Präsidiumsmitglieder, die Mitglieder des erweiterten Vorstandes, die Kassenprüfer und die Vorsitzenden der Rechtsausschüsse

Weiterlesen...

 
 

Ringermädelsholten 6 Siege in Wittenberge

Sparkassenturnier in Wittenberge, die Veranstalter schauten angstvoll auf die Elbe, die gerade im Begriff war, über die Ufer zu steigen, waren zugleich verärgert über den Kontrahenten SV Warnemünde, der sein Traditionsturnier kurzerhand auf den Kindertag verlegt hatte und damit die Teilnehmerzahl erheblich verminderte. Dennoch waren knapp 100 Jungen und Mädchen in der Wettkampfhalle, um ihre Kräfte zu messen.

Weiterlesen...

 
 

Standortbestimmung für Studenten-WM in Warnemünde

Beim Traditionsturnier in Warnemünde nahmen Bastian Kurz und Francis Weinhold (beide 84 kg) teil. Die beiden Griechisch-Römisch-Spezialisten aus dem Leistungszentrum Frankfurt(O.) mussten sich dem starken Schweden Viktor Karlsson beugen, der die Konkurrenz gewann. Im Duell um Silber und Bronze setzte sich Tom Linke durch, der bei Einzelturnieren für seinen Heimatverein RV Stralsund kämpft und in der 2. Bundesliga zukünftig für den RSV Rotation Greiz antreten wird.

Weiterlesen...

 
 

Ringer sackten in Warnemünde, Wittenberge und Leipzig reichlich Edelmetall ein


Frankfurt(O.) - Einen proppevollen Wettkampfkalender hatten die Ringer am vergangenen Wochenende, in verschiedenen Altersklassen wurden Wettkämpfe in Warnemünde, Wittenberge und  Leipzig absolviert.

Weiterlesen...

 
 

Frankfurt hat viele ‚heiße Eisen‘ im Feuer


Frankfurt(O.) - Frankfurt(O.) ist am Wochenende fest in der Hand der Ringer, denn in der Brandenburg-Halle im Sportzentrum der Oder-Metropole wird der Brandenburg-Cup der Junioren im

Weiterlesen...

 
 

Frankfurt's Kadettinnen reisen zur EM nach Bar


Francy, Eveline, Franziska und Luzie wollen es bei der Europameisterschaft in Bar (Montenegro) wissen
Bar – In dieser Woche wird es ernst für die Ringerinnen aus dem Leistungszentrum Frankfurt(O.),

Weiterlesen...

 
 

Europameisterschaften der Kadetten in Bar (Montenegro)


Bei den EM-Starterinnen aus dem Ringerzentrum Frankfurt(O.) überwiegt der Jubel über Bronze. Francy Rädelt und Luzie Manzke wurden vom Bundestrainer für Weltmeisterschaft in Sofia (BUL) nominiert.

Weiterlesen...

 
 

Frankfurter Ringer wollen sich int. Hausnummer verschaffen


Dortmund – Fast schon traditionsgemäß stellt der Grand Prix der Ringer in Dortmund zum Auftakt der unmittelbaren Vorbereitungen auf die Ringer-Weltmeisterschaften im September in Budapest (HUN)

Weiterlesen...

 
 

Grand Prix der Männer in Dortmund


Dortmund – Die deutschen Ringer schnitten beim Grand Prix in Dortmund auf heimischen Matten mit zweimal Gold, drei Silbermedaillen und insgesamt 5 Bronzemedaillen überaus gut ab und

Weiterlesen...

 
 

Finanzspritze für die „jungen Mattenfüchse“


Die jungen Ringkampfsportler des RSV „Hansa“ 90 können sich für die neue Saison auf nagelneue Ringerschuhe und Trikotsätze freuen. Finanziert und übergeben wurde das Equipment durch

Weiterlesen...

 
 

Frankfurter Ringertrio reist zur 27. Sommer-Universiade


Die Universiade, die Weltsportspiele der Studenten, findet alle 2 Jahre statt und ist neben den Olympischen Sommerspielen die zweitgrößte Multisportveranstaltung der Welt. Weit über 10.000

Weiterlesen...

 
 

Licht und Schatten bei Brandenburgs Juniorenringer


Frankfurt(O.)/Skopje – Licht und Schatten lagen bei den Junioren des Ringer- Verbandes Brandenburg in Skopje (Mazedonien), wo die Europameisterschaften dieser Altersklasse ausgetragen wurden, eng

Weiterlesen...

 
 

Ringer, Trainer und Zuschauer müssen zur Schulung


Pausa – Das Beständigste am Ringkampfsport ist die Unbeständigkeit ! Einmal mehr müssen sich Athleten, Trainer, Kampfrichter und vor allem auch die Zuschauer an ein neues Regelwerk gewöhnen. Vor allem im

Weiterlesen...

 
 

Erik Weiß tritt in Polen gegen Weltspitze an


Warschau – Noch 2011 bestand der Großteil der deutschen Ringerauswahl im griechisch-römischen Stil aus Athleten, die im Leistungszentrum Frankfurt(O.) trainierten. Doch Mirko Englich zog es zurück nach

Weiterlesen...

 
 

Sommerlager der Nachwuchsringer


Die Ringer des RSV "Hansa" 90 Frankfurt (Oder ) und der Sportschule Frankfurt (Oder)  reisten zum Auftakt des Schul -und Wettkampfjahres vom 26.07. - 30.07.13 ins Sommerlager nach Petzow/Werder.

Weiterlesen...

 
 

Ringer testeten in Warschau gegen die Weltspitze


Warschau –  Das Internationale Pytlashinski-Turnier hatte es am vergangenen Wochenende in sich, in den 7 Gewichtsklassen tummelte sich die Weltspitze und probte schon einmal für die Weltmeisterschaft, die vom

Weiterlesen...

 
 

Seite 3 von 6